Vereine :: Soldaten- und Kriegerkameradschaft

Chronik

Die SKK Willenhofen-Herrnried wurde im Jahre 1921 gegründet. Geschichtsverbundene Bürger aus den Ortschaften Willenhofen, Herrnried und Hamberg schlossen sich zu einem gemeinsamen Krieger- und Veteranenverein zusammen. Als geistiger Vater des Vereins agierte Herr Josef Auer, damals Lehrer von Willenhofen.

Ein Denkmal für die gefallenen Soldaten im 1. Weltkrieg wurde noch vor der 1. Fahnenweihe, die 1924 stattfand, neben der Sakristei an der B8 aufgestellt.

Denkmal 1924

Zur 1. Fahnenweihe 1924 wirkten damals folgende Frauen als Fahnenbräute:
Margarethe Geher, Margarethe Wittl und Thekla Merbald.

Fahne von 1924

1939 - 1945 wurden auch Herrnrieder Männer werden im 2. Weltkrieg eingezogen.


Aus Herrnried mussten im
1. Weltkrieg 9 Männer und
im 2. Weltkrieg 13 Männer
ihr Leben lassen.

An der Außenseite der Herrnrieder Kirche wurde für die im 1. und 2. Weltkrieg gefallenen Soldaten aus Herrnried ein Denkmal angebracht.
Gefallene Soldaten aus Herrnried

Im Jahr 1959 entschloss man sich auch in Willenhofen und Herrnried zur Neugründung eines gemeinsamen Kriegervereins, nachdem die Besatzungsmächte dies nach 1945 gesetzlich unterbunden hatten. Die Nachbarortschaft Hamberg hat bereits 1957 einen eigenen Verein gegründet.

In der Jahreshauptversammlung 1994 beschloss man, zum 75jährigen Gründungsjubiläum eine neue Fahne anzuschaffen. Das Jubiläum mit Fahnenweihe wurde mit einem dreitägigen Fest vom 12.-14. Juli 1996 gefeiert.

Fahne von 1996

Am 12.07.1996 begann die Feier mit der Rocknacht mit der Band Charlie.
Am 13.07.1996 wurden die Patenvereine eingeholt, anschließend erfolgte eine Totenehrung am Friedhof.
Am 14.07.1996 war der Weckruf um 6.00, um 9.00 Uhr fand der Festgottesdienst mit der Fahnenweihe unter Pfarrer Schächtl statt. Um 13.00 Uhr gab es eine Vorführung der Bundeswehr und um 14.00 Uhr war Beginn des Festzuges. Nach dem Festzug erfolgte die Begrüßung der einzelnen Vereine im Festzelt.
Festplatz war in Willenhofen auf der Fichtlwiese beim Feuerwehrhaus.

 

Kriegerdenkmal Kanone

Im Jahr 2003 wurde das Kriegerdenkmal renoviert und in den neu gestalteten Friedhof eingebunden. Die SKK Willenhofen-Herrnried wird seit 1980 mit viel Geschick und Engagement von Herrn Manfred Wittl geführt. Als neuer Schussmeister fungiert Herr Thomas Arnswald, der auch die neue Kanone im Jahr 2008 geplant und gebaut hat.


Bisherige Vorsitzende:

  Georg Schuderer, Hamberg-Eckerding
1959 - 1970 Josef Wein, Willenhofen
1970 - 1980 Eduard Goß, Willenhofen
1980 - Manfred Wittl, Willenhofen